Spiel, Satz und Sieg!

Gelungene SVN-Hochzeit und Ende einer spannenden Jugendmeisterschaft

Zino Bleyl konnte seinen Vorjahrestitel verteidigen und darf sich nun Jugend-Vereinsmeister 2020 nennen.

An der Meisterschaft nahmen acht Kinder teil, die von Juni bis September in über fünfzehn Vorrundenpartien um den Einzug ins Finale kämpften. Alle Matches wurden auf zwei Gewinnsätze ausgetragen und mussten in Eigenregie absolviert werden.

Veronika Bayerstorfer sowie Zino Bleyl qualifizierten sich mit sieben beziehungsweise sechs Siegen direkt für das Endspiel. Das hochkarätige Match war eines Finales würdig, bei dem mit facettenreichen Spielzügen um jeden Punkt gekämpft wurde. Bleyl gewann den ersten Satz 6:2, doch Bayerstorfer glich im zweiten Durchgang mit 7:6 aus. Somit fand die kräftezehrende Begegnung ihren Höhepunkt im Tiebreak, welchen Bleyl nach zweieinhalbstündiger Anstrengung denkbar knapp mit 10:8 gewann.

Nicht minder spannend war das Kopf-an-Kopf-Rennen um den dritten Platz, bei dem sich Franziska Pollner mit Lena Sedlmeier duellierte. Die beiden Freundinnen zogen nach jeweils vier Siegen in das kleine Finale ein. Sedlmeier ging mit 6:4 in Führung, ehe Pollner mit einem 7:5 ausglich - der anschließende Tiebreak entschied über Sieg oder Niederlage.

Pollner setzte sich beim Stand von 8:8 mit zwei platzierten Bällen an die Grundlinie ab und schaffte hierdurch den Sprung auf das Podest; sie gewann das Wimpernschlagduell mit 4:6/7:5/10:8.

Lena Sedlmeier wurde Vierte, Eva Gleißner teilte sich den fünften Rang mit Anna-Lena Kufner vor Paula Deinböck und Steffi Huber.

Abteilungsleiter Maximilian Auer sprach allen teilnehmenden Jugendlichen ein großes Lob aus, denn der Erfolg des pilotprojektähnlichen Turniers gründete auf deren Bereitschaft zum eigenständigen Spielen.

 

Damen-Endspiele

Die Saison findet mit den bevorstehenden Endspielen der Damen ihren krönenden Abschluss.

12. September um 13 Uhr: Spiel um Platz 3 zwischen Erika Steiger und Pökki Landersdorfer

12. September ab ca. 14.30 Uhr: Finale zwischen Alexa Aigner und Yvonne Förster

 

SVN-Hochzeit - Fußball und Tennis vereint

Bei der kürzlich stattgefundenen Trauung von Alexa und Josef Aigner waren auch die Neufraunhofener Tennisfreunde vertreten. Die Eheschließung fand im engeren Familien- und Freundeskreis statt, nach welcher das Sportlerpaar von ihren Teamkollegen standesgemäß begrüßt wurde:

Getreu dem Motto "Ein Hoch auf Euch" bildeten die in Vereinstracht gekleideten Spielerinnen sowie Spieler mitsammen der Tenniskinder, Freunden wie auch Familienangehörigen ein Spalier aus Rosen beziehungsweise erhobenen Tennisschlägern, welches das junge Paar Hand in Hand durchschritt.

Die Brautleute bekamen von allen Seiten Glückwünsche, ehe man auf deren gemeinsame Zukunft anstieß und die Tenniskinder ihre mitgebrachten Geschenke an die Braut überreichten.

Zurück