Sommersaison 2020 ade

Saisonende ohne Abschlussfeier - Mitgliederversammlung fällt Corona-Pandemie zum Opfer

Bereits Anfang Oktober fiel der Startschuss zu den ersten Vorarbeiten, indem die Sichtschutzblenden "ins Trockene" gebracht und die Sitzgelegenheiten winterfest verstaut wurden. Bei der finalen Einwinterung standen schlussendlich Laub rechen, die Demontage der Netze sowie das Abdecken der Linien auf dem Programm.

Dank der tatkräftigen Unterstützung von vier Herren und sieben Damen konnten die Plätze innerhalb zweier Nachmittage rasch eingewintert werden. Die arbeitsteiligen Teams führten alle notwendigen Maßnahmen unter Einhaltung sämtlicher Hygiene- als auch Verhaltensvorschriften durch.

Unterdessen musste die für den 30. Oktober geplante Abschlussfeier aufgrund der angespannten Lage bzw. der damit einhergehenden Kontakteinschränkung abgesagt werden.

„Auch wenn die angespannte Zeit uns allen maximale Flexibilität abverlangt, so setzt die Tennisabteilung ihren umsichtigen wie auch vorsichtigen Kurs der letzten Monate fort, denn die Gesundheit steht an erster Stelle!“, so Abteilungsleiter Maximilian Auer. Der Spartenleiter bedankt sich in diesem Zusammenhang für die zahlreichen Anmeldungen zur Abschlussfeier und bittet jene Angemeldeten um Verständnis. Die Veranstaltung inkl. der Ehrung der erfolgreichsten Nachwuchs- und Erwachsenenspieler wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Somit endet für die Neufraunhofener Filzkugelspieler eine außergewöhnliche Saison, die mit Sicherheit keiner so schnell vergisst. Dennoch laufen bereits die Planungen für die bevorstehende Saison. Aus diesem Grund ist eine Anmeldung zum Sommertraining 2021 ab sofort hier möglich.

Zurück