Kompetente Beratung bei regeltechnischen Fragen aller Art

In Neufraunhofen sind acht Damen und zwei Herren zum Oberschiedsrichter ausgebildet. Diese fungieren als Bindeglied zwischen dem Regelwerk und den Mannschaften.
Als Oberschiedsrichter muss man mit den ITFs, den WSB des BTVs sowie der Turnierordnung des DTBs vertraut sein.

Im täglichen Spielbetrieb ist jederzeit mit unerwarteten Situationen zu rechnen. Nur wer umfassende Regelkenntnisse besitzt, kann derartige Probleme lösen sowie zu einem harmonischen Verlauf eines Punktspieltages beitragen.

Mit zehn Oberschiedsrichtern sind genügend kompetente Ansprechpartner vor Ort, die den Mitgliedern bei tennisrelevanten Regelfragen zur Seite stehen.
Eine Ausbildung samt Lizenzierung fand in Neufraunhofen zuletzt 2017 und 2020 statt.

Oberschiedsrichter bis 2020: Birgit Gleißner, Petra Weber, Pökki Landersdorfer, Lisa-Marie Auer, Sabine Rilke sowie Maximilian Auer (von links nach rechts).
Oberschiedsrichter bis 2023: Christina Manhart, Erika Steiger, Theresa Aigner und Thomas Huber (von links nach rechts)

Maximilian Auer fungiert seit 2017 als Schiedsrichter-Obmann.